+49 (0)71 53 / 99310 info@ts-finanzen.de

Wichtige Infos für zukünftige Kreditnehmer

Nach Monaten oder Jahren der Planung haben Sie sich endlich für den Kauf einer Immobilie entschieden. Damit Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung zu einem dauerhaften Zuhause wird, ist eine sichere Finanzierung Ihres Vorhabens entscheidend. Eine Immobilienfinanzierung abzuschließen, ist obligatorisch und bringt gerade bei privaten Käufern viele Fragen und Unsicherheiten mit sich. Mit den nachfolgenden Informationen möchte Ihnen TS-Finanzen die Grundlagen vermitteln, die Sie beim Abschluss einer Immobilienfinanzierung beachten sollten.

Realistische Planung beim Immobilienkauf entscheidend

Für eine seriöse Immobilienfinanzierung, die Sie ohne Probleme tilgen können, ist eine realistische Planung der erste Schritt. Fragen Sie sich, wie viel privates Vermögen Sie in die Finanzierung eines Hauses oder einer Wohnung mit einbringen können. Genauso ist zu überlegen, welche monatlichen Einnahmen zur Verfügung stehen, um Ihr Leben zu gestalten und gleichzeitig monatliche Kreditraten zurückzuzahlen.

Aus diesen und weiteren Überlegungen können Sie herleiten, in welchem Umfang sich Ihr Immobilienprojekt bewegen sollte. Es muss nicht immer die Luxusvilla sein, um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. In manchen Fällen reichen die finanziellen Verhältnisse alleine für eine Eigentumswohnung aus. Eine sichere Planung ist der wichtigste Schritt, damit die Tilgung der Immobilienfinanzierung nicht nach Jahren scheitert und Sie sich von Ihrem neuen Zuhause verabschieden müssen.

Die Rolle von Eigenkapital beim Kauf

Um einen vernünftigen Rahmen für die Kredithöhe zu ermitteln, gibt Ihnen das Eigenkapital einen wertvollen Anhaltspunkt. Zwar verlangen verschiedene Kreditgeber kein Eigenkapital mehr und bieten eine sogenannte Vollfinanzierung an. Trotzdem bietet Ihr vorhandenes, privates Vermögen einen wichtigen Anhaltspunkt, um sich bei der Immobilienfinanzierung nicht zu übernehmen.

Ermitteln Sie Ihr verfügbares Eigenkapital und setzen Sie dieses als 20 % für den Gesamtwert Ihrer zukünftigen Immobilie an. Hierdurch erhalten Sie ein grobes Rahmenwerk, in welchem Bereich sich der Kaufpreis von Haus oder Wohnung befinden sollte. Höhere Kreditsummen sollten Sie nur aufnehmen, wenn Sie über ein hohes, regelmäßiges Einkommen und weitere Sicherheiten verfügen.

Sinnvolle Monatsraten für die Tilgung ermitteln

Neben der Gesamthöhe des Kredits ist eine angemessene Höhe der monatlichen Tilgungsraten wichtig. Machen Sie sich bewusst, welche monatlichen Einnahmen Ihrem Haushalt zur Verfügung stehen. Ziehen Sie hiervon Ihre Lebenshaltungskosten ab und prüfen Sie, wie viel Geld hiernach für die Tilgung Ihrer Immobilienkredits zur Verfügung steht. Da die Höhe der Kreditraten von der Höhe des Gesamtkredits abhängig ist, erhalten Sie auch hierdurch einen zusätzlichen Rahmen für den maximalen Betrag Ihres Immobilienkredits.

Berücksichtigen Sie bei der Höhe der monatlichen Tilgungsrate genauso, wie sicher Ihre Einnahmen sind. Ein aktuell hohes Einkommen muss nicht konstant sein, Veränderungen im beruflichen und privaten Umfeld können die sichere Rückzahlung Ihres Immobilienkredits gefährden. Spätestens hierdurch ist es empfehlenswert, mit einem unabhängigen Finanzpartner in Kontakt zu treten. Dieser schafft es durch seine externe Perspektive, persönliche Wohnträume mit sachlichen Zahlen und Fakten zu verbinden.

Beratung für Erstkredit und Anschlussfinanzierung nutzen

Durch die hohe Kreditsumme findet die Tilgung oftmals über 20 bis 30 Jahre statt. Über diese lange Laufzeit bietet Ihnen kein Kreditinstitut eine Immobilienfinanzierung an. In der aktuellen Niedrigzinsphase ist es empfehlenswert, eine möglichst lange Zinsbindung zu vereinbaren und somit später über eine Anschlussfinanzierung nachzudenken. Gerne unterstützt Sie TS-Finanzen hierbei und vermittelt Ihnen eine Finanzierung für Ihre Immobilie, die zu Ihrem Wohnträumen und finanziellen Gegebenheiten passt!

Zur Onlineanfrage