Hausbau finanzieren

von

Hausbau finanzieren – Schritt für Schritt zur Traumimmobilie

Wenn Sie individuelle Vorstellungen von Ihrem Wohneigentum haben, ist der Hausbau die einzige Alternative zum Kauf einer Immobilie. In Planung und Finanzierung gibt es einige Besonderheiten zu bedenken, mit denen sich Käufer weniger befassen müssen. Unser Artikel erklärt Ihnen, wie Sie am besten Ihren Hausbau finanzieren und was Sie zu Themen wie Eigenkapital und der richtigen Kreditform wissen sollten.

Hausbau finanzieren – die wichtigsten Grundlagen

Ähnlich wie beim Kauf einer Immobilie ist eine solide Finanzierung die entscheidende Basis für Ihr Bauprojekt. Dies beginnt bei der Grundstücksfinanzierung und endet bei sachlichen Überlegungen, welche Extras Sie sich in Ausstattung und Design wünschen. Nach unserer Erfahrung gehen angehende Bauherren verkehrt herum vor. Anstatt realistisch auf die finanziellen Gegebenheiten zu schauen, wird alleine ans luxuriöse Traumhaus gedacht.

Prüfen Sie im ersten Schritt, wie viel Eigenkapital Sie ins Projekt mit einbringen können. Im nächsten Schritt ermitteln Sie einen Monatsbetrag, den Sie realistisch für die Tilgung des Baukredits aufbringen können. Bedenken Sie, dass weitere, unerwartete Ausgaben auf Sie zukommen könnten. Kalkulieren Sie also eher defensiv. Von der ermittelten Monatsrate und der gewünschten Laufzeit rechnen Sie anschließend auf den maximalen Kreditbetrag hoch.

Wie viel Eigenkapital ist für den Hausbau mitzubringen?

Im modernen Kreditwesen ist eine Vollfinanzierung möglich, also eine Kreditaufnahme ohne Eigenkapital. Hier sollten Sie von einer besonders strengen Prüfung Ihrer Sicherheiten ausgehen, schließlich fällt Ihr gewünschter Kreditbetrag höher aus.

Als Richtwert empfehlen wir weiterhin, sich an den früheren Richtlinien traditioneller Hausbanken zu orientieren. Bei diesen war die 20-Prozent-Regel obligatorisch. Zur Finanzierung eines Hausbaus musste ein Antragsteller wenigstens ein Fünftel der geplanten Baukosten selbst aufbringen, ansonsten wurde die Kreditgewähr abgelehnt.

So streng sind die Regelungen heute nicht mehr, eine gute Orientierung für die Kreditsicherheit während der Tilgungsphase ist dies weiterhin. Gerne prüfen wir für Sie, welcher Kreditrahmen in Ihrer Situation realistisch ist. Achtung: Ihren Hausbau finanzieren Sie nicht einfach mit einem Hauskredit, ein weiter Kredit für die Baunebenkosten ist notwendig. Und dessen Betrag erreicht schnell zehn bis 15 Prozent der Baukosten.

Mit Architekt oder Bauträger planen

Auch die Auswahl des Partners für Ihr Bauvorgaben nimmt Einfluss auf die Finanzierung. Wenn für Sie Individualität an höchster Stelle steht, ist die Zusammenarbeit mit einem Architekten der richtige Weg. Dieser verlangt ein gesondertes Honorar, das um die 10 Prozent der angestrebten Baukosten liegen dürfte. Ein Betrag, der für Ihre Finanzierung ebenfalls einzuplanen ist.

Mit einem Bauträger geben Sie viele Mühen und Formalitäten an einen erfahrenen Partner ab. Hier geben Sie sich eher mit baulichen Standards zufrieden, was Ihre Baukosten schont. Außerdem werden Sie hier formal zum Käufer der Immobilie und haben weniger Freiheiten, als wenn Sie der eigenständige Bauherr wären.

Verschiedene Kreditarten für die Hausbaufinanzierung

Auch wenn der Begriff Baukredit gängig ist, gibt es Unterschiede auf dem Kreditmarkt. Verschiedene Kreditformen bieten sich für den Bau einer Immobilie an, hier einige Beispiele:

– Wenn Sie eine traditionelle Finanzierung mit monatlich festen Raten anstreben, ist das Annuitäten der Klassiker. Die Vorgehensweise kennen Sie vom klassischen Raten- oder Konsumentenkredit und lässt sich über eine vereinbarte Zinsbindung hinweg nutzen.

– Mit einem Konstantdarlehen erhalten Sie zuerst ein tilgungsfreies Vordarlehen, für das nur der Sollzinssatz zu zahlen ist. Beliebt ist diese Variante für Bauherren, die seit Jahren in einen Bausparvertrag einzahlen. Im Moment der Fälligkeit lässt sich mit diesem ein großer Teil der verbleibenden Kreditsumme auszahlen.

– Wenn Sie mehr Flexibilität bei der Tilgung wünschen, ist ein variables Darlehen die passende Wahl. Hier bleibt der Zinssatz variabel, zu einem beliebigen Zeitpunkt können Sie den Kredit jedoch in ein klassisches Annuitätendarlehen umwandeln.

Mit TS-Finanzen Ihren Hausbau sicher finanzieren

Sie haben Fragen zur individuellen Finanzierung Ihres Hausbaus? Gerne berät Sie TS-Finanzen und hilft Ihnen mit einem unabhängigen Vergleich geeigneter Immobilienkredite weiter!






    Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema, Hausbau finanzieren.

    Hausbau finanzieren

    Zur Onlineanfrage

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner