Wohnkredit

von | Apr 29, 2021

Wohnkredit – faire Finanzierung für Renovierungen & Co.

Mit der erfolgreichen Rückzahlung eines Immobilienkredits endet der Geldbedarf vieler Eigentümer leider nicht. Im Laufe der Jahre stehen Reparaturen und Maßnahmen zur Modernisierung an, die genauso ins Geld gehen wie der Immobilienkauf selbst. Dies gilt genauso für größere Anschaffungen rund um Ihr Eigenheim, beispielsweise ein Eigenheim oder ein hochwertiger Carport. Mit einem Wohnkredit schließen Sie für diese Zwecke einen Spezialkredit zu günstigen Konditionen ab.

Wie hilft ein Wohnkredit genau weiter?

Ein Wohnkredit ist ein zweckgebundener Kredit, der sich explizit an private Wohneigentümer richtet. Das Darlehen dient dazu, Maßnahmen rund ums Haus oder die Eigentumswohnung sicher zu finanzieren. Da im Laufe von Jahren und Jahrzehnten diverse Arbeiten und Reparaturen anfallen können, fehlen vielen Eigentümer hierfür die privaten Rücklagen.

Durch die Zweckbindung darf der Kreditbetrag ausschließlich für wohnliche Zwecke eingesetzt werden. Ein entsprechender Nachweis hierüber ist dem Kreditinstitut zu erbringen. Der Vorteil der Zweckbindung sind die vergleichsweise günstigen Konditionen. Schließlich bringt der Eigentümer mit seiner Immobilie eine große Sicherheit mit.

Für welche Zwecke einen Wohnkredit abschließen?

Wohnkredite sind vielseitig einsetzbar, sofern der Zweck des Kreditabschlusses eindeutig der Aufwertung eines Eigenheimes dient. Zu den häufigsten Maßnahmen, die private Eigentümer durch einen Wohnkredit finanzieren, gehören:

– Maßnahmen der Renovierung und Sanierung
– Anbauten im Wohnbereich
– Ausbau des Dachgeschosses
– Anschaffung von Möbeln (z. B. Einbauküche)
– Bau von Garage oder Carport
– Anlegen eines Gartens

Die Aufzählung ist nicht abschließend, je nach Immobilie haben Eigentümer eigene Vorstellungen von baulichen Veränderungen und Anpassungen. Mit dem richtigen Finanzpartner ist die Abwicklung der Kosten über einen Wohnkredit mühelos möglich, der je nach Kreditgeber von 1.000 bis zu 50.000 Euro reicht.

Gute Kreditkonditionen beachten

Potenzielle Kreditnehmer ziehen den Wohnkredit einem einfachen Ratenkredit vor. Dies liegt primär an den günstigen Kreditzinsen. Zudem ist kein Eintrag ins Grundbuch nötig, es müssen daher keine zusätzlichen Notarkosten einkalkuliert werden. Wie bei regulären Ratenkrediten machen niedrige Zinsen alleine keinen guten Kreditvertrag aus.

Bei einem sachlichen Kreditvergleich ist zu prüfen, ob die Möglichkeit einer kostenlosen Sondertilgung geboten wird. Hiermit lässt sich die Kreditlast über die Tilgungszeit hinweg vorzeitig auslösen, so dass Sie neue finanzielle Freiheiten genießen. Im Idealfall ist sogar eine kostenlose Gesamttilgung des verbleibenden Kreditbetrags möglich.

Auch die Möglichkeiten zu Ratenpausen sollte ein guter Wohnkredit bieten. Hierdurch können Sie ohne negative Auswirkungen die Tilgung für wenige Monate aussetzen. Wie das Leben so spielt, können während der Kredittilgung unerwartete Situationen wie eine teure Reparatur am Haus eintreten. Um diese finanziell zu meistern ist eine Ratenpause ein sinnvoller Weg.

Mit TS-Finanzen zum passenden Wohnkredit

Für einen unabhängigen und fairen Kreditvergleich für Ihren nächsten Wohnkredit sind Sie bei TS-Finanzen richtig. Wir sind Ihr seriöser Dienstleister, wenn es um Immobilienkredite aller Art geht. Neben einer günstigen Baufinanzierung helfen wir Ihnen auch beim Thema Wohnkredite weiter, um Renovierungen, Umbauten und mehr sicher zu meistern.

Nehmen Sie online Kontakt zu uns auf, um mehr zum Thema Wohnkredit zu erfahren. Gerne nehmen wir uns Zeit, Ihre baulichen Wünsche und finanziellen Sicherheit zu analysieren. Auf dieser Basis führen wir einen Kreditvergleich für Sie durch und finden schnell den passenden Wohnkredit. Setzen Sie so immer wieder Ihre Wohnideen günstig mit einem starken Wohndarlehen um!

Zur Onlineanfrage