Vermögenswert | Wissenswertes

von | Nov 2, 2021

Wissenswertes rund um den Vermögenswert

Wann immer Sie über eine Finanzierung mit einem externen Kreditpartner nachdenken, kommt das Thema Sicherheiten auf. Vermögenswerte spielen für die Absicherung eines Darlehens eine wesentliche Rolle und wirken sich positiv auf die Kreditkonditionen aus. Viele Antragsteller wissen nicht, was konkret als Vermögenswert gezählt wird. Wir von TS-Finanzen geben Ihnen einen kompakten Überblick und erklären, wie sich Ihre Vermögenswerte positiv auf Ihre geplante Finanzierung auswirken.

Was ist ein Vermögenswert?

Grundsätzlich kann als Vermögenswert jedes Objekt angesehen werden, dem ein Wert zugeschrieben werden kann. Enger gefasst, handelt es sich um Objekte mit einem vergleichsweise hohen Wert oder Gegenstände, die explizit dem Zweck der Geldanlage dienen. Typische Vermögenswerte sind beispielsweise:

– Aktien und andere Wertpapiere
– Wohn- und Anlageimmobilien
– Edelmetalle und Schmuck
– Oldtimer und andere Fahrzeuge

Vermögenswerten stehen Verbindlichkeiten gegenüber. Während ein Vermögenswert Ihr gesamtes Vermögen steigert, löst eine Verbindlichkeit eine Zahlung aus oder stellt eine Zahlungsverpflichtung dar. Für einen gezielten Vermögensaufbau ist entscheidend, möglichst viele Vermögenswerte anzuhäufen und gleichzeitig die bestehenden Verbindlichkeiten so überschaubar wie möglich zu halten.

Vermögenswerte und Finanzvermittlungen

Ein spannender Zusammenhang ergibt sich, wenn Vermögenswerte und Verbindlichkeiten aufeinandertreffen. Dies ist im Kreditwesen üblich. Planen Sie den Abschluss eines Kredits, gehen Sie eine zusätzliche Verbindlichkeit ein. Hierbei prüft der Kreditgeber, welche Vermögenswerte Sie zur Absicherung des Kredits mitbringen können. Je mehr Sicherheiten Sie nachweisen können und je besser Ihre Bonität ist, umso günstiger werden Ihre Kreditkonditionen ausfallen.

Wird der Kredit als Verbindlichkeit zurückgezahlt, kann dies langfristig dem Aufbau von Vermögenswerten dienen. Ein typisches Beispiel ist eine Immobilienfinanzierung. Hierfür schließen Sie einen vergleichsweise hohen Kredit ab, nach dessen Tilgung Sie mit einer eigenen Immobilie einen attraktiven Vermögenswert erworben haben.

Speziell bei Immobilien sind Vermögenswerte als Eigenkapital zu werten. Bringen Sie diese in die Finanzierung der Immobilie ein, fällt der Kreditbetrag geringer aus. Auch dies beeinflusst den abzuschließenden Kredit und die Kreditzinsen positiv.

Wie werden Vermögenswerte selbst bewertet?

Planen Sie den Abschluss eines Kredits, lohnt der Vergleich verschiedener Kreditinstitute. Dies gilt nicht zuletzt durch die unterschiedliche Bewertung, die einzelne Banken und Finanzpartner bezüglich Ihrer Vermögenswerte vornehmen. Jeder potenzielle Kreditgeber macht seine Zinsen von Faktoren wie der Kredithöhe und der Bonität des Antragstellers ab. Kann dieser ausreichend Sicherheiten, beispielsweise in Form von Vermögenswerten nachweisen, steigen die Aussichten auf eine attraktive Kreditvergabe.

In welchem Umfang ein Kreditgeber die Absicherung seines Kredits erwartet, ist von Bank zu Bank verschieden. So kann es sein, dass Ihre Vermögenswerte grundsätzlich anders bewertet werden, was sich erheblich auf die Kreditkonditionen auswirken kann. Stellen Sie deshalb vor einem Kreditabschluss genau dar, über welche Vermögenswerte Sie verfügen und wie diese für Ihre Kreditabsicherung taugen.

Wie wirken sich Veränderungen der Vermögenswerte aus?

Im Laufe eines Lebens können sich Vermögenswerte verändern. Vielleicht verkaufen Sie im Laufe von Jahren und Jahrzehnten einzelne Wertsachen, um sich einen schönen Urlaub zu gönnen. Dies hat keinen direkten Einfluss auf bestehende Kredite, kann allerdings zukünftige Kreditabschlüsse beeinflussen.

Natürlich haben Sie alle Freiheiten, mit Ihrem Vermögen umzugehen. Für den Kreditabschluss zählt immer die aktuelle Bonität. Jede Bank weiß, dass sich diese über die Laufzeit des Kreditvertrags verändern kann. Allerdings zählen zwingend die Konditionen, die bei Abschluss des Kredits im Vertrag festgehalten werden.

Ist ein neuer Kreditabschluss geplant, wird der potenzielle Kreditgeber eine neue Bewertung Ihres Vermögensstandes vornehmen. Dies umfasst nicht alleine Ihren Schufa-Eintrag, auch wenn dieser in jeden seriösen Kreditabschluss einspielt. Speziell bei größeren Finanzierungen wie bei einer Immobilie sollten Sie offen nachweisen, wie viele Vermögenswerte als Sicherheit fungieren und die Konditionen des Kreditvertrags positiv beeinflussen.

Mit TS-Finanzen zur durchdachten Finanzplanung

Auf der Suche nach einer lohnenswerten Finanzierung steht Ihnen TS-Finanzen gerne zur Seite. Gerne sprechen wir mit Ihnen im Vorfeld ab, welche Sicherheiten und Vermögenswerte Sie in einen Kredit mit einbringen können. Auf dieser Basis vermitteln wir die passende Finanzierung, die Ihnen möglichst günstige Konditionen zusichert.

Sie sind an einem langfristigen Vermögensaufbau interessiert und möchten herausfinden, welche Vermögenswerte Ihnen Sicherheit oder lukrativen Renditen in Aussicht stellen? Auch in diesem Bereich steht Ihnen TS-Finanzen mit einer langjährigen Branchenerfahrung gerne zur Seite.

Kontaktieren Sie uns!

7 + 14 =

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen.

Vermögenswert

Zur Onlineanfrage