+49 (0)71 53 / 99310 info@ts-finanzen.de

So gelingt Ihre Hausfinanzierung ohne Eigenkapital

Viele Menschen möchten sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Leider fehlt in vielen Fällen ausreichend Vermögen, mit dem sich der Wunsch vom eigenen Haus oder einer Eigentumswohnung erfüllen lässt. War bei der Kreditvergabe früher eine grundlegende Basis an Kapital notwendig, ist heute eine Immobilienfinanzierung ohne eigene Mittel möglich. Bei der sogenannten Vollfinanzierung gibt es einige Besonderheiten zu beachten, die wir von TS-Finanzen gerne mit großer Erfahrung abklären.

Welche Rolle spielt Eigenkapital überhaupt?

Ein Haus zu bauen oder sich eine Eigentumswohnung zu kaufen, erreicht standardmäßig einen fünf- oder sechsstelligen Eurobereich. Nur die wenigsten Bürger verfügen über ausreichend Geld, um sich ihre Immobilie „einfach so“ zu kaufen. Der Abschluss einer Baufinanzierung ist deshalb üblich, wobei der Kredit über wenige Jahrzehnte hinweg getilgt wird.

Die Gesamtkosten einer Immobilie setzen sich bei der Finanzierung aus zwei Komponenten zusammen. Dem Eigenkapital, das Sie selbst für Ihre Immobilienträume mit ins Projekt hineinbringen. Und die Baufinanzierung, mit der Sie die Finanzierungslücke zu den Gesamtkosten schließen. Je höher der Anteil an Eigenkapital ist, umso weniger Geld müssen Sie in Form eines Darlehens aufnehmen und tilgen.

Wie hoch sollte Eigenkapital sein?

Natürlich ist die Kreditvergabe über hohe Beträge für jedes Kreditinstitut ein finanzielles Risiko. Schließlich kann der Kredit ausfallen. Aus diesem Grund wurde früher vorausgesetzt, dass Sie auf jeden Fall ein gewisses Eigenkapital mitbringen. Ohne einen Anteil an Eigenkapital von 20 % oder mehr kamen Immobilienkredite oft gar nicht zustande.

Diese Zeiten sind vorbei und viele Kreditinstitute kommen Ihnen bei Ihren Planungen ohne Eigenkapital entgegen. Trotzdem ist weiterhin zu empfehlen, dass Sie etwas Eigenkapital ins Projekt mit einbringen. Der Grund hierfür ist einfach: Je mehr Geld Sie selbst mitbringen, umso kleiner fällt Ihr Kredit aus. Und dies zeigt sich bei vielen Anbietern in günstigeren Kreditkonditionen.

Ist die Hausfinanzierung ohne Eigenkapital seriös?

Ja, bei vielen Banken und Kreditinstituten können Sie eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital als seriösen Kredit abschließen. Wie seriös das einzelne Angebot ist, hängt vom jeweiligen Kreditgeber ab. Wichtig ist: Kein Kreditgeber sollte Sie in finanzielle Schwierigkeiten bringen und Ihnen viele Tausende Euro unter widrigsten Umständen zur Verfügung stellen.

Seriöse Kreditpartner nehmen deshalb eine genaue Prüfung Ihrer vorhandenen Sicherheiten, beispielsweise fortlaufender Gehaltseingänge vor. Hieran wird bemessen, bis zu welcher Höhe Sie einen Immobilienkredit erhalten würden. Dies kann bedeuten, dass Sie bei der Hausfinanzierung ohne Eigenkapital etwas kleiner planen müssen als ursprünglich geplant.

Bei einer Vollfinanzierung müssen Sie im Durchschnitt etwas höhere Kreditzinsen als bei einem hohen Anteil an Eigenkapital zahlen. Dies bedeutet nicht, dass Ihr Kredit unnötig teuer wird. Wichtig ist, sich bei der Kreditsuche mehr Zeit zu nehmen und einen klugen Vergleich anzustellen, damit Sie kein teures Geld für das fehlende Eigenkapital zahlen müssen.

Mit TS-Finanzen zum idealen Kreditangebot

Damit Sie schnell zu einer seriösen Hausfinanzierung ohne Eigenkapital gelangen, begleitet Sie TS-Finanzen als kompetenter und verlässlicher Finanzpartner. Gerne nehmen wir eine umfassende Analyse des Kreditmarktes für Sie vor und unterbreiten Ihnen ein Angebot, mit dem Sie Ihren Wunsch vom Haus realisieren können. Kommen Sie einfach auf uns zu und informieren Sie sich über die seriöse Finanzierung ohne Eigenkapital. Natürlich hilft Ihnen TS-Finanzen auch bei vorhandenem Eigenkapital weiter!

Zur Onlineanfrage